Das sind wir

Der Turm der St.Petri-Kirche

Die St.Petri-Kirche stellt den markanten Mittelpunkt des alten Dorfes und jetzigen Stadtteils Döhren dar. Sie liegt am südlichen Stadtrand von Hannover - mit schneller Anbindung an die Innenstadt aber auch in unmittelbarer Nachbarschaft zur Natur der Leineaue.
Ihre erste Erwähnung findet die St.Petri-Kirche im Jahre 1267, damit sind wir eine der ältesten Kirchengemeinden Hannovers. Seit 1529 wird in Döhren "lutherisch" gepredigt, übrigens drei Jahre eher als in Hannover.
Die Geschichte der St. Petri-Kirchengemeinde ist eng mit der Entwicklung des Stadtteils Döhren und der umliegenden Stadtteile verbunden: St. Petri ist die Mutterkirche der vier Kirchengemeinden Immanuel (Laatzen), Timotheus (Waldheim) Auferstehung (Döhren) und Matthäi (Wülfel).
In der Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen und auch Vereinen nimmt die St. Petri-Kirchengemeinde in besonderer Weise das Leben im Gemeinwesen des Stadtteils wahr. Viele Aktivitäten gehen über den Kreis der fast 3.700 Gemeindeglieder hinaus, was besonders durch die Arbeit der beiden Kindertagesstätten deutlich wird.